Dress / Esprit, Sunglasses / Ralph, Blush / Bobbi Brown, Bag / Versace Jeans, Watch / Casio, Lipstick / Bobbi Brown, Earrings / Happiness Boutique, Sneakers / Reebok

Ich präsentiere: meine Version einer Sporty Spice, mit einem Hauch von Eleganz (und einem Hang zu dramatischen Lippen). An heißen Sommertagen bietet ein luftiges Kleid eine gute Alternative zu Shorts und Rock. Allerdings habe ich nicht immer Lust auf Sandalen, sondern möchte gern ein paar bequeme Turnschuhe tragen. Das Modell Club C 85 von Reebok bietet sich da besonders gut an (ich sage nur: favorite shoes ever)! Für den eleganten Part sorgen asymmetrische Ohrringe mit Perlen von Happiness Boutique. Früher fand ich alles mit Perlen altmodisch, mittlerweile mag ich sie aber sehr gern, da sie schnell einen Look "chic" aufwerten können. Der Shimmer Blush in Coral von Bobbi Brown gibt eine Extraportion Frische. 
Proudly present: my version of sporty spice with a touch of elegance to it. Especially when the temperature raises to a point where even shorts are uncomfortable, a dress is a good alternative. Sandals are nice but often I prefer a more sportive approach to my summer looks & especially this model from reebok is SOOO comfy! 
Sportshirt, Sandalen und Blazer zusammen in einem Look? Klingt in der Theorie furchtbar - kann sich praktisch umgesetzt meiner Meinung nach jedoch sehen lassen. Auf Instagram konntet ihr meine neuen Birkenstock-Treter schon begutachten. Im heutigen Blogbeitrag seht ihr sie noch einmal in Aktion.

Der Mode sind heutzutage kaum noch Grenzen gesetzt. Ordentlich kombiniert kann wohl fast alles irgendwie gut aussehen - so auch diese eher merkwürdige Kombination aus Birkenstock, Satinblazer und einem Sport T-Shirt von Champion. Zugegeben, der leicht metallische Stil der Sandalen, sowie des Blazers, harmonieren richtig gut und verleihen dem Outfit einen eleganteren Touch. Das T-Shirt lockert das Ganze etwas auf, sodass es nicht allzu spießig aussieht. Was meint ihr?
In todays outfit post I combine a rather unusual mix: sandals, sports shirt and a blazer. Does it work? I think it does! 

Blazer / H&M, similar here, here and here
Shirt / Champion
Shorts / Levi's via WEARECOW, similar here, here and here
Shoes / Birkenstock, similar here, here and here
Watch / Casio
Bag / Paul Costelloe, similar here and here
Sunglasses / Vintage, similar here


Ich erinnere mich noch, wie ich vor 3 oder 4 Jahren eine Probe dieses Produkts in einer Douglas-Bestellung dabei hatte und den Geruch ganz ganz fürchterlich fand. Pfui, dachte ich damals. Das kommt mir nicht auf die Haut. Zugegeben, das Kiehl's Midnight Recovery Conentrate hat wirklich einen sehr eigenen, krautigen Geruch. Besonders der Lavendel sticht da sehr hervor. Lavendel war mir immer ein Graus, doch spätestens nach meinem Jahr bei Lush, habe ich eine 'leichte' Liebe für diese Duftrichtung entdeckt (bin trotzdem noch sehr wählerisch wenn es um die Art des Lavendelgeruchs geht). Nun aber genug Storytime, der heutige Blogpost ist eine Review dieses durchaus beliebten Hautpflegeprodukts von Kiehl's. Hält es denn was es verspricht? 
Verpackung/Preis: Das Konzentrat kann man sowohl in 30ml für ca. 40€ kaufen, oder aber in 50ml für 57,95€. Uff, das ist definitiv ein ordentlicher Preis. Ich habe mir den ganzen Spaß einfach während unseres Fluges von Berlin nach Bristol hoch in den Wolken für schlappe 30€ gekauft (duty free + 20% extra Rabatt). Das war es mir dann schon wert, um es mal auszuprobieren. Die Flasche fühlt sich hochwertig und schwer an und erinnert irgendwie an sämtliche Tropfen, die man in der Apotheke kaufen kann. Ich nutze das Konzentrat mittlerweile etwas länger als einen Monat - fast täglich - und habe das Gefühl, dass kaum etwas aus der Flache raus ist.

Was es verspricht: Eine verbesserte Ausstrahlung über Nacht. Neben den Anti-Aging Effekten (die ich bisher nicht festgestellt habe), sollen hochwertige, natürliche Inhaltsstoffe wie Rosenextrakt, Koriander, Lavendel, Jasmin und Sonnenblume dafür sorgen, dass sich die Haut geschmeidig und entspannt anfühlt. Außerdem helfen die enthaltenen Fettsäuren Omega 3, Omega 6 und Omega 9 die Struktur der natürlichen Hautschutzbarriere zu kräftigen und den optimalen Feuchtigkeitshaushalt der Haut zu bewahren. 

Anwendung: Lediglich mit der Pipette 2-3 Tropfen auf den Handrücken geben, mit den Fingerspitzen aufnehmen und vorsichtig auf dem Gesicht auftupfen oder streichen. Wichtig: nicht reiben! Es wird empfohlen das Produkt vor dem Schlafengehen anzuwenden. 

Ergebnis/Resultat: Nach 4-5 Wochen kontinuierlicher Anwendung konnte ich zwar keine Ergebnisse im Bereich "Ausstrahlung" feststellen, empfinde meine Haut jedoch als geschmeidiger, glatter und weniger trocken. Ich habe nicht negativ auf das Konzentrat reagiert (etwas, das ich öfter online gelesen habe) und empfinde es auch nicht als "fettig" auf der Haut. Es zieht relativ schnell ein und am nächsten Morgen fühlt sich meine Haut sehr "ausgeruht" aus. 

Auf einem Blick:

+ Frei von Parabenen
+ Für alle Hauttypen geeignet
+ Haut fühlt sich sehr mit Feuchtigkeit versorgt an
+ glattere und geschmeidigere Haut
+ Hautschüppchen (durch Trockenheit) verschwinden

- Kräuter-/Lavendelduft, da Naturkosmetik (gewöhnungsbedürftig)
- keine "strahlenden" Ergebnisse
- Preis

Was die Ergebnisse angeht, kann ich natürlich nur für mich und meine Haut sprechen. Auch wenn das Kiehl's Midnight Recovery Concentrate nicht schlecht ist, so kommt es für mich nicht ganz an mein geliebtes Pai Rosehip Oil heran. Zwar sind beide in ihrer Wirkung unterschiedlich, doch entsprechen die Resultate des Gesichtöls von Pai eher meinem "Ideal". Ich kann mir jedoch gut vorstellen, dass das Konzentrat von Kiehl's in den Wintermonaten sehr hilfreich unter oder gemischt mit einer guten Nachtcreme sein kann.  Wie sind denn eure Erfahrungen? Kennt ihr vielleicht noch ein anderes Konzentrat/Serum, ohne das ihr nicht mehr auskommt? 
Ein Wollpullover im Juli? Ja, so sieht hier die traurige Realität aus und wenn man glaubt was man so hört, dann war es das mit dem Berliner Sommer auch schon bald. Bloß gut, dass ich mir nicht so viele Sommersachen gekauft habe in diesem Jahr (der Sale war/ist ja sehr verlockend). Wie dem auch sei, Hitze hin oder her, das heutige Outfit war trotz des milden Wetters doch noch irgendwie recht sommerlich - zumindest an den Füßen :p

Als ich damals diesen riesen kuscheligen Pullover bei Zara im Winterschlussverkauf ergattert habe, damals, das ist mittlerweile 2 oder 3 Jahre her, hätte ich wohl nie gedacht, wie vielseitig man ihn einsetzen kann. Ob zum Rock, über's Kleid oder ganz casual zur Jeans im SOMMER. Apropos Jeans - so sehr ich den angesagten Mom-Jeans Trend auch verfallen bin, bekomme ich wieder etwas mehr Lust auf enger zulaufende Jeans. Vor kurzem habe ich ein Modell bei Urban Outfitters gefunden, das ich mir wohl für den Herbst/Winter zulegen werde.

Etwas, das übrigens auch so gut wie immer Teil eines Outfits sein muss, ist eine Uhr. Ich besitze vielleicht gerade mal 3-4 Uhren, trage diese aber alle unglaublich gerne. Wenn es um Uhren geht ist für mich nicht nur der Tragekomfort und die Qualität wichtig, sondern auch, wie gut sie zu kombinieren ist. Viel Bling Bling oder leuchtende Farben sind eher eine Seltenheit an meinem Handgelenk - minimalistische, schlichte und fast schon elegante Modelle sind eher mein Geschmack. Da ich aber nicht so zierlich bin, trage ich lieber Uhren mit einem etwas breiteren Armband. Eine Vielzahl an tollen Modellen findet man unter anderem bei brandfield.de. Wo kauft ihr gerne Uhren ein? Habt ihr eine Lieblingsmarke? Mögt ihr lieber Silber-, Gold-, Rosegold-, oder Lederarmbänder bei Uhren?
English coming soon!

I am wearing:
Jumper / Zara (old)
Bag / Asos, similar here
Jeans / Topshop 
Shoes / Asos (old), similar here and here
Watch / Skagen Denmark 
Sunglasses / Le Specs
Bevor ich begonnen habe in einer Schule zu arbeiten, war frühes Aufstehen wirklich immer ein absoluter Graus für mich. Wahrscheinlich weil der morgenliche Blick in den Spiegel alles andere als vielversprechend aussah. Zerzauste Haare, Liegefalten im Gesicht, fahle und trockene Haut, Augenringe die bis zu den Brüsten reichen und einfach nur muffelige Laune. Mittlerweile habe ich einige Produkte für mich entdeckt, die - zumindest bilde ich es mir ein - den besagten Blick in den Spiegel schon etwas ansehnlicher und Lust auf den angebrochenen Tag machen. Auch die Haare trage ich mittlerweile im Dutt oder Zopf, sodass gefühlt stundenlanges Kämmen der Vergangenheit angehört. Früh aufstehen ist dann wirklich nur noch halb so schlimm!  

Gesichtsmasken sind Luxus - egal wie teuer. Wenn man einen anstrengenden Tag hinter sich hat und einfach nur entspannen möchte (entweder auf dem Sofa, im Bett oder in der Badewanne), die richtige Maske aufs Gesicht geklatscht gibt mir immer das ultimative SPA-Feeling. Seit einiger Zeit verwende ich nun schon regelmäßig die Deep Clean Purifying Mask von Lumene und werde mir wohl auch bald eine neue Tube bestellen. Nicht nur sind die Inhaltsstoffe zu 97% natürlich, die sehr cremige, leicht peelende Konsistenz reinigt die Haut sanft aber gründlich. 

Damit die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt wird ist eine gute Tagespflege ein absolutes MUSS. Meiner Bioderma Creme bin ich noch immer treu, wechsle aber hier und da mal ganz gern. Momentan benutze ich den Glow Reveal Moisturizer von Lumene. Das darin enthaltene Vitamin C, Hyauronsäure und Moltebeeren sorgen nicht nur für einen strahlenden Teint und Feuchtigkeit, sondern machen die Haut auch unglaublich glatt und geschmeidig. Für mich definitiv auch ein Produkt, das man durchaus noch im Herbst und Winter verwenden kann. 

Gegen die dunklen Augenschatten hilft natürlich nicht nur ausreichend Schlaf *räusper*, sondern auch ein guter Concealer! Neben meinem heiligen Gral - dem Collection Lasting Perfection Concealer - habe ich nun auch den Radiant Reveal Concealer von Bourjois für mich entdeckt. Zwar ist die Deckkraft nicht so gut wie bei dem von Collection, jedoch verleiht dieser wirklich eine wunderschönes Strahlen und verleiht dem Gesicht gleich viel mehr Frische! Außerdem habe ich das Gefühl, das er gleichzeitig Feuchtigkeit spendet (was besonders gut für die trockenen Häute unter uns gut geeignet ist. Wider erwarten verrutscht er dennoch nicht und bleibt - zumindest bei mir - den ganzen Tag wo er hingehört.

Zu guter letzt noch ein bisschen "Highlight" - im wahrsten Sinne des Wortes und eigentlich auch eher das Gegenteil von "bisschen". Von den Cover FX Enhancer Drops habe ich euch schon mehrmals auf dem Blog berichtet und die Begeisterung hält weiterhin an. Ich mische die Flüssigkeit entweder mit meiner Gesichtspflege, in die Foundation/CC Cream, oder aber trage sie partiell auf meine Wangenknochen auf. Man benötigt definitiv nur ganz ganz wenig, sonst sieht man schnell wie eine Glitzerkugel aus. Die Pipette ermöglicht jedoch eine sehr präzise Dosierung, sodass es relativ einfach ist die richtige Menge an Produkt herauszubekommen.

Natürlich spielen auch Faktoren wie eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und viel Wasser eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und unserer Haut - das sollte man auf keinen Fall vergessen. Was sind denn eure Tricks, um am Morgen gut gelaunt aus den Federn zu kommen? Welche Produkte für einen strahlenden Teint funktionieren für euch? Seid ihr eher Morgenmuffel oder schon richtig aktiv in der Früh?

Habt ein schönes Restwochenende und genießt das gute Wetter :)!