Nachdem wir am Wochenende die ersten Blumen auf unserem Balkon gepflanzt haben (mal sehen wie lange sie überleben - haha), ist der Frühling bei uns definitiv eingezogen. Das gilt nicht nur in punkto Deko, sondern auch Kleidung und Make Up! Obwohl Pink das ganze Jahr über eine meiner liebsten Farben ist, so kommt sie während der kühleren Monate nur sehr sehr selten auf meine Lippen. Bei 18 Grad, Sonne und T-Shirt, sieht das jedoch schon ganz anders aus. Im heutigen Post verrate ich euch, zu welchen Lippenstiften ich im Frühling am allerliebsten greife. 

Ein richtig schönes Pink! Dieser semi-matte 'Lippenstift' ist ein sehr guter Kompromiss, wenn man eine gute Farbabgabe möchte, aber diese extrem austrocknenden Formulierungen überhaupt nicht leiden mag. Nicht zu 100% matt, aber dennoch sehr deckend und eigentlich schon fast 'samtig' - die NYX Soft Matte Lip Cream bietet eine relativ langanhaltende Deckkraft. Ich habe auch noch weitere Farben aus der Reihe, finde jedoch, dass die dunklen Farben nicht so gut decken und würde daher eher die Finger von lassen.

MAC Lipstick in Snob
Das 'kühlste' Pink in meiner Kollektion. Relativ hell, ohne mich noch blasser aussehen zu lassen, als ich sowieso schon bin. Generell finde ich MAC Formulierungen gut. Sie trocknen meine Lippen nicht aus und halten auch einigermaßen lange. Schau doch gern auch hier vorbei, wo ich bereits eine ausführlichere Review über meine MAC Lippenstifte geschrieben habe.

Bobbi Brown Luxe Lip Color in Pink Cloud 
Pink Cloud ist ein hell- bis mittelstarkes Pink mit warmen Untertönen. Es eignet sich super für den Alltag und ist auch schnell mal eben unterwegs aufgetragen (selbst ohne Spiegel!). Die Textur ist sehr cremig ohne das man das Gefühl hat, der Lippenstift gleitet einem gleich von den Lippen. Auch das Finish gefällt mir - sheer und leicht glänzend. Einzig die Haltbarkeit haut mich nicht so um, aber das ist bei der Formulierung keine große Überraschung. Ohne Essen und Trinken hält das Produkt gut 4-5 Stunden, danach muss man definitiv nachlegen!

YSL Rouge Volupte in Opera Rose
Der wohl cremigste Lippenstift der Welt (zumindest fühlt es sich so an!) Die Textur ist der Wahnsinn & verleiht den Lippen extrem viel Feuchtigkeit. Was mich total umgehauen hat ist der Fakt, dass obwohl die Konsistenz so 'flüssig' ist, die Farbe und Deckkraft trotzdem super auf den Lippen rüberkommen. Das Ergebnis ist ein sehr kräftiges Pink, was locker 5-6 Stunden hält (fettiges Essen ausgenommen). Man bezahlt hier zwar definitiv auch etwas für Namen und Verpackung, finde jedoch, dass das in diesem Fall mehr als gerechtfertigt ist.

Was sind denn eure liebsten Lippenstifte für den Frühling? Könnt ihr etwas empfehlen?


Shop the lipsticks:

From top to buttom: Bobbi Brown in Pink Cloud, YSL in Opera Rose, MAC in Snob & NYX in Istanbul
Bei diesem Outfit kommen so einige Erinnerungen aus meiner Teenager-Zeit wieder. So zwischen 14-17 habe ich fast ausschließlich dunkle Kleidung getragen und hin und wieder etwas 'düstere, härtere' Musik gehört. Misfits, Nirvana, Ramones, A Day To Remember, Rage Against The Machine etc. waren (und sind eigtl. noch heute) absolute Favoriten, die immer noch in sämtlichen meiner Spotify-Playlisten enthalten sind. Dank des aktuellen Band-Shirt-Trends, bin ich also wieder darauf aufmerksam geworden und greife nun öfter zu alten Schätzen.

Ich habe den heutigen Look klassisch schwarz gehalten, da ich finde, dass das Band Shirt so viel besser zur Geltung kommt. Dazu kombiniert habe ich einen Blazer von Topshop (übrigens einer der besten Blazer-Schnitte überhaupt!), helle Chelsea Boots und meine kürzlich umgeänderte Jeans von Esprit. Das DIY dazu könnt ihr hier gerne nochmal nachlesen. Der aktuelle Trend hat mich definitiv wieder Blut lecken lassen und in Zukunft werden wohl einige, schon etwas ältere Band Shirts wieder herausgekramt. Was sagt ihr zu dem Trend? Welche Bands habt ihr so gehört (oder tut es noch)?
Band shirts are literally everywhere at the moment. Zara, H&M, Pull & Bear, Monki etc..! I love it - reason enough to dig out all the old shirts I still got from my teenage years when I was wearing black every day and listened to slightly 'harder' music. 

Shirt / H&M, similar here, here and here
Blazer / Topshop, similar here and here
Jeans / Esprit, similar here
Belt / Marc Cain
Shoes / Selected Femme, similar here
In this photo: T-Shirt / Zara, Boots / Mint & Berry, Jeans / Zara

Mit Temperaturen im zweistelligen Bereich lässt sich definitiv sagen, dass der Frühling in Berlin so gut wie angekommen ist. Mehr Sonnenstrahlen, längere und hellere Tage, sowie ein etwas anderes Lebensgefühl sprechen eindeutig dafür. Diese Umstellung schrie regelrecht nach einem Make Up Look für euch. Im Rahmen der Let's Talk Beauty-Reihe haben wir daher beschlossen, euch etwas Inspiration in Sachen Frühlings-Make Up zu geben. (Die Links zu den Beiträgen der Mädels findet ihr wie immer am Ende des Posts!)

Auch wenn ich gerne mit Make Up herumexperimentiere, der natürliche Look ist mir dennoch am liebsten. Er passt nicht nur zu jedem Anlass, sondern auch zu (fast) jedem Outfit. Der Frühlingslook, den ich euch heute zeige, ist meiner Meinung zwar natürlich, gewinnt jedoch durch das Orange am unteren Wimpernkranz noch etwas mehr Pepp. Eine Foundation die ich sehr gerne im Frühling benutze ist die Healthy Glow Foundation von Chanel. Sie gibt einen strahlenden und natürlichen Teint und hält zudem den ganzen Tag. Um Augenringe zu kaschieren und eine extra Portion 'Frische' ins Gesicht zu zaubern, greife ich zu meinem all-time-Favoriten: dem Collection Lasting Perfection Concealer. Für etwas mehr Sheen (ich liebe meinen Glow haha) verwende ich das Celestial Powder in Candlelight von Kevyn Aucoin. Das ist nicht so glitzrig und wirkt daher sehr natürlich.

Für die Augen verwende ich gerne den Cremelidschatten 'Jean' von Charlotte Tilbury. Ein wunderschönes Gold-Beige mit leichtem Schimmer - der eignet sich übrigens auch gut als Basis für weitere Lidschatten. Für einen langanhaltenden und natürlichen Wimpernaufschlag sorgt die Volume Million Lashes Mascara von L'Oreal.
Was tragt ihr denn jetzt im Frühling am liebsten auf Lippen, Augen und Co.?

Chanel Les Beiges Healthy Glow Foundation in No. 20
Kevyn Aucoin - The Celestial Powder in Candlelight
Estée Lauder Pure Color Envy in Impulsive
Collection Lasting Perfection Concealer in Fair
Charlotte Tilbury Eyes to Mesmerise in Jean
L'Oreal Volume Million Lashes Mascara
Violet Voss Holy Grail Palette - Color 'Hashtag' (full review of the palette here)
In this photo:  Sunglasses / Black Phoenix (on Sale)

Schaut unbedingt auch bei den anderen Mädels vorbei.  Ich bin schon ganz gespannt, für welchen frühlingshaften, natürlichen Make Up Look sie sich entschieden haben :)!

Nicht mehr lange bis zum offiziellen Frühlingsbeginn. Zusammen mit den Mädels vom Fashionkarussell (Links siehe unten), zeige ich euch eine frühlingshafte Outfitinspiration :)


Ich glaube wir haben noch nie Fotos für ein Outfit drinnen aufgenommen. Irgendwie fehlte immer der Platz und auch die Lichtverhältnisse waren nie so günstig. In der "neuen" Wohnung ist das jedoch anders und da es sich gestern einfach angeboten hat, dachten wir, ein etwas "anderes" Shooting wäre vielleicht gar nicht mal so verkehrt. Ich finde das Ergebnis kann sich auch sehen lassen. Zum Outfit: Vor kurzem zog eine neue Jeans von Monki bei mir ein. In den letzten Monaten habe ich meistens immer zur Mom-Jeans gegriffen (und die will ich auch nicht missen, da sie super bequem ist!) - allerdings war es Zeit für etwas Abwechslung. Dieses Modell sitzt ein bisschen tiefer (aber nicht viel) und hat einen geraden Schnitt. Die Länge ist für mich Zwerg perfekt (das hochkrempeln ist einfach nur Angewohnheit)! Abgerundet habe ich den Look mit einem coolen Printshirt von Asos & einem leichten Dustmantel von H&M. Wie gefällt's euch?
Hey everyone! Spring is around the corner and I thought I would show you a casual denim look with a little twist. For the past few months I was literally living in my beloved mom-jeans' so it was time to change things up a little. I recently bought this new model from Monki, which is slightly lower waist and comes with a straight cut. The length is perfect and it is super comfortable too. 

Coat / H&M (old), similar here and here
Shirt / Asos, similar here
Jeans / Monki
Socks / Asos
Shoes / Asos (old), similar here
Bag / Asos, similar here and here
Chair / Impressionen
Im Rahmen des monatlichen Fashionkarussells

Schaut auch bei den anderen Mädels vorbei um zu erfahren für welchen Frühlingslook sie sich   entschieden haben.

Missesviolet
Ist das überhaupt noch IN? Diese frage stellte ich mir gestern tatsächlich,  als wir dieses Outfit geshootet haben. Kurz überlegt - eigentlich war es mir egal. In der Modewelt kann das ja schon einmal schnell gehen. Was heute noch angesagt war, ist morgen schon wieder out. Lange Zeit habe ich mich gewehrt, diesen Look zu tragen - einfach weil ich fand, dass er meiner Figur nicht schmeichelt. Nun, mit dieser außergewöhnlichen Kombo aus Rollkragenpullover und Spitzenkleid, hab ich mich dann doch entschieden, dem Ganzen eine Chance zu geben - and I LIKE!

Oft dachte ich, dass sieht so 'Schlafzimmer-Look'-mäßig aus - ein Shirt unter einem Trägerkleid. Das dieser typisch 90'er Look doch noch meine volle Aufmerksamkeit erhält, hätte ich nicht gedacht. Bereits im letzten Sommer habe ich euch das Kleid im Zusammenhang mit einem Hochzeitslook gezeigt. Bei den frühlingshaften Temperaturen an diesem Wochenende in Berlin, konnte man es perfekt mit einem Pullover und einem Paar Vans 'Großstadt-tauglich' machen :P. Wie gefällt euch der Look? Was haltet ihr von dem Shirt under Dress Trend?

Strap Dress / Lost Ink, similar here
Turtleneck / H&M, similar here
Denim Jacket / Topman
Necklace / Accessorize
Shoes / Vans
Bag / Fossil, similar here
Sunglasses / Accessorize, similar here
In this photo: Dress / &Other Stories, Shirt / Edited The Label, Belt / &Other Stories, Shoes / Vans