Der meteorologische Herbst hat offiziell begonnen. Bevor ich mich aber ganz vom Sommer verabschiede, gibt es heute noch ein letztes Outfit mit einem zuckersüßen Pullover.


Happy Weekend! Naja, leider ist es ja schon fast wieder vorbei. Ich kann gar nicht glauben wie viel Glück wir mit dem Wetter haben - der Spätsommer ist echt wundervoll. Aus diesem Grund kann ich euch heute noch einmal ein relativ sommerliches Outfit präsentieren. Aber keine Sorge, Ideen für herbstliche Looks sind schon in vollem Gange.

Wie cool ist denn bitte dieser Pullover von Lazy Oaf? Erst dachte ich die Farben wären zu grell, aber angezogen finde ich ihn total gut. Lazy Oaf ist sowieso eine Marke bei der ich zur Zeit rund um die Uhr shoppen könnte :x! Die Stücke sind einfach super trendy, manchmal etwas kitschig aber nie aus der Mode und leicht kombinierbar.

Da ich jetzt auch offiziell endlich umgezogen bin, kehrt alles hoffentlich wieder einigermaßen zur Normalität zurück, sodass ich bald wieder mehr Zeit für Blogposts habe.
Coming soon!

Jumper / Lazy Oaf
Bag / Asos, similar here and here
Shorts / H&M, similar here and here
Watch / Casio

Als Student mit zusätzlicher Nebentätigkeit hat man zwar auch viel zu tun, meistens jedoch trotzdem noch relativ viel Freizeit und weniger lange Tage. Mittlerweile arbeite ich Vollzeit & habe die Wochenenden erst so richtig schätzen gelernt. 

Anfang September habe ich meinen neuen Job angefangen und das Studentenleben hinter mir gelassen - naja so mehr oder weniger, denn momentan schreibe ich noch an den letzten Seiten meiner Masterarbeit. Als ob das nicht eigentlich schon genug 'Stress' wäre, stehen Umzugspläne an und der Blog (mein Baby) schreibt sich auch nicht von selbst. Manchmal weiß ich schon gar nicht mehr wo mir der Kopf steht und ich wünschte die Tage hätten 48 anstatt der normalen 24 Stunden. Ich gehe morgens um 7 Uhr aus dem Haus und bin abends um 19 Uhr wieder daheim. Da bleibt dann eigentlich nicht mehr viel Zeit und meistens bin ich auch so kaputt, dass ich einfach nur noch ins Bett will. Ich hoffe dass sich irgendwann eine Routine einstellt und mir das frühe Aufstehen nicht mehr so schwer fällt.

Am Wochenende nutze ich die Zeit gern um meiner Haut und damit mir etwas Gutes zu tun - ein kleines SPA Programm quasi. Zunächst reinige ich mein Gesicht mit meinem heiß geliebten Emma Hardie Cleansing Balm (das allein gibt schon das ultimate SPA Gefühl) & trage anschließend die 5 minute thermal detox mask von Sanctuary Spa auf. Um mein Gesicht dann noch einen gesunden Glow und Feuchtigkeit zu verleihen, kommt zum Schluss noch ein Gesichtsöl. 

Onesie / Monki
Pink Sandals / Asos
Cleansing Balm / Emma Hardie
5 Minute Detox Mask / Sanctuary SPA
Facial Oil / Boots Botanics
Wenn schon chillen, dann auch richtig. Am liebsten trage ich super gemütliche Klamotten wie z.B. diesen Onesie von Monki. Da ist es mir auch egal ob der Postbote mich so sieht oder nicht :D, hauptsache es zwickt nirgends und ich kann mich genüsslich aufs Bett oder die Couch werfen.
Passend zum Wohlfühl-Look dürfen natürlich bequeme Schuhe nicht fehlen (denn ich laufe ungern Barfuß in der Wohnung rum). Nachdem ich mir mal eine Scherbe eingetreten habe, bin ich da eher vorsichtig geworden. Dieses pinke, flauschige Modell von Asos ist nicht nur ein Hingucker sondern auch super bequem :).

An einem stressfreien Samstag (sofern nichts weiter anliegt) bin ich tatsächlich am liebsten im Bett, gucke Serien (Stranger Things, The Affair, How I met your mother, Switched at birth), lese ein Buch, blättere in Zeitschriften oder koche irgendetwas leckeres. Meistens (eigtl. immer) versuche ich auch etwas für den Blog zu tun, da ich in der Woche eigentlich nie Zeit habe und mit Haushaltsdingen beschäftigt bin. Those clothes ain't gonna wash themselves.

Wie entspannt ihr euch denn am liebsten am Wochenende?


Was wäre ich manchmal aufgeschmissen, wenn ich einige Beauty Tools nicht zur Hand hätte. Na gut, so schlimm ist es nicht - allerdings gibt es doch ein paar kleine Helfer die mir das Leben in punkto Beauty doch etwas erleichtern. Heute soll es daher im Zuge der monatlichen Let's Talk Beauty Reihe um genau solche Tools gehen. 

Fangen wir einfach mal bei dem Thema Haare an. Die Ikoo Brush hat schon seit fast einem Jahr meinen Tangle Teezer abgelöst (der ist aber noch bei meinem Freund in Benutzung und daher in der Familie geblieben). Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier!
Sehr oft nützlich und daher eigentlich immer in meiner Handtasche: die invisiBubble Haargummis. Gerade in den letzten Tagen wo die Temperaturen so furchtbar warm waren, musste ich mir doch öfter mal die Haare hochstecken. Das schöne an diesen Haargummis ist die Belastbarkeit und dass sie tatsächlich keine Knoten in die Haare machen (da könnte ich euch so einige Horrorgeschichten erzählen).

Wenn es um's Styling geht bin ich ja normalerweise etwas faul. Meine Haare sind recht lang und dick und da kann sowas schon mal etwas länger dauern. Falls ich mich jedoch trotzdem mal dafür entscheide etwas Zeit ins Haarstyling zu investieren, dann immer mit meinem ghd Glätteisen oder aber den Curl Wand von Remington. Beide Geräte sind super einfach in der Handhabung und machen ihren Job großartig!
Im Bereich Make-Up gibt es ebenfalls ein paar Tools auf die ich ungern verzichte. Der Sponge von Real Techniques ist meiner Meinung nach wesentlich besser als der originale Beauty Blender. Foundation lässt sich super leicht einarbeiten und das Ergebnis ist auch super ebenmäßig. Ich verwende immer 1x die Woche ein mildes Haarshampoo um ihn zu reinigen, dann sieht er wieder aus wie neu.
Auch zwei Pinsel gehören zu meinen Must-Haves. Zum einen der Wing Liner von Zoeva, mit dem man super präzise arbeiten kann, gerade wenn es um Augenbrauen oder Lidstriche geht. Zum anderen der 217 Blending Brush von MAC. Den habe ich zwar noch nicht so lange, lege ihn aber jetzt schon gar nicht mehr aus der Hand - sehr große Empfehlung! 
Was Hautpflege angeht kann ich nicht ohne ein ordentliches 'Cleansing Cloth'. Das von Emma Hardie oder aber als günstigere Variante von Rival de Loop (erhältlich bei Rossmann) sind meine absoluten Favoriten. Das Material ist schonend weich und entfernt mit dem Reiniger der Wahl sanft das komplette Make Up!
Seit einigen Monaten teste ich jetzt auch schon die BareFaced Reinigungsbürste von Magnitone. Ich habe mich zuvor noch nie an so ein Gerät herangetraut und war dementsprechend gespannt wie ein Flitzebogen. Ich sehe definitiv Unterschiede was die Textur meiner Haut angeht (etwas feinere Poren, sanftes Hautgefühl). Allerdings bin ich nicht so ein Fan von der Bürste selbst, da die meiner Meinung nach nicht so hygienisch ist und irgendwann auch wieder nachgekauft werden muss. Ich möchte unbedingt noch den Foreo Luna ausprobieren. Habt ihr da Erfahrungen? Falls ihr Interesse habt, kann ich zum BareFaced gern auch nochmal einen ausführlicheren Bericht schreiben. 

Schaut unbedingt auch bei den anderen Mädels vorbei.  Ich bin schon ganz gespannt worauf sie in Sachen Beauty Tools nicht verzichten können :). 

Montag - Pieces of Mariposa 
Dienstag - Don't Be A Runaway
Mittwoch - Who Is Mocca 
Donnerstag - Kleidermädchen 
Freitag - Advance Your Style 
Samstag - Morgan Le Flay Beauty 

Denim, Häkelei, Spitze und Netzstrümpfe. Kann das gut gehen? Ich finde schon! Im heutigen Outfit habe ich alle vier Materialien miteinander vereint und einen edgy Style kreiert. 

Wer genießt den Spätsommer gerade auch noch so wie ich? Kaum zu glauben das man im September noch mit Top rumlaufen kann - das habe ich vermisst. Ja, das habe ich als Sommermuffel tatsächlich gerade gesagt. In England war das Klima irgendwie immer gleich und so richtig haben sich Jahreszeiten nie voneinander abgehoben.
Im heutigen Look habe ich gleich vier verschiedene Materialen miteinander kombiniert und dazu den derzeitigen Netzstrumpf-Trend ausprobiert. Zugegeben, etwas gewöhnungsbedürftig - aber ich bin überrascht wie gut sich dieser Trend kombinieren lässt. Ich finde das macht den ganzen Look gleich noch aufregender und verspielter.
Momentan bin ich ja leider etwas inaktiv aber ich schreibe noch immer an meiner Masterarbeit, habe vor kurzem meinen neuen Vollzeitjob angefangen und ziehe bald um. Purer Stress also. Danke, dass ihr so geduldig seid. Ich hoffe es geht euch allen gut und ihr genießt das schöne Wetter. 
Who else is enjoying this beautiful late summer weather?  I can't believe I am only wearing a top in the middle of September. You know, I missed this. I missed having proper seasons and not rain and clouds most of the time (England). 
In today's look I combined four different materials with each other. A crochet top, denim, lace and the fishnet trend that is everywhere right now. I am surprised how good it looks together! I wasn't actually too sure about the while fishnet trend but seeing it now, I find it super easy to add to any 'boring' outfits. I am so sorry for being quite inactive at the moment but I am still writing my master's thesis, just started my new full-time job and are about to move soon so...yeah :D! Hope you all are doing great x. Thank you for being so patient.

Crocheted Top / Asos
Mom Jeans / Zara, similar here and here
Zipper Bag / Asos, similar here and here
Fishnet Socks / Asos
Glasses / Asos, and similar here
Shoes / Dr. Martens
Watch / Casio

Perfekt für laue Sommerabende ist dieses niedliche Pünktchenkleid von Lazy Oaf. 

Nachdem ich euch wahrscheinlich schon bis zum geht nicht mehr mit meinen Streifen-Outfits gelangweilt habe (ooops), dachte ich mir ich versuch es mal mit Punkten. Dieses Kleid von Lazy Oaf war Liebe auf dem ersten Blick. Lazy Oaf ist sowieso eine Marke, bei der ich IMMER fündig werde. Die Stücke sind einfach alle so einzigartig, niedlich und stylisch. Außerdem, wie cool ist denn bitte diese Sonnenbrille? Damit fällt man ganz bestimmt überall auf, haha.
Den Rest des Outfits habe ich relativ sportlich mit meinen Stan Smith Sneakern von Adidas kombiniert.
You are probably bored already from all the striped outfits you see on my blog or on my other social media so I thought I mix it up a little bit and switch to dots :D. No seriously, how cute is this dress from Lazy Oaf? I do love this brand because the pieces are so unique, cute and stylish. I paired it with my Stan Smith sneakers and an old pink bag from Asos. Can we also talk about this pair of sunglasses please??? How fancy are those? I really love this look and cannot wait to wear it more often.

Dress / Lazy Oaf
Bag / Asos, similar here, here and here
Sunglasses / Aldo
Shoes / Adidas Stan Smith, also here and here 
Watch / Casio