Bereits zu Beginn des Jahres habe ich euch einen kleinen Einblick in meine Haarpflegeroutine gegeben. Nun ist wieder etwas Zeit vergangen und auch wenn ein Großteil der Produkte noch immer zu meinen absoluten Go-to's gehört, so gibt es auch einige Neuzugänge, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 

In der Regel wasche ich meine Haare 1-2 Mal pro Woche und versuche dadurch bereits die Hitzezufuhr meines Haares zu reduzieren - denn seien wir ehrlich, mit langen Haaren ist es im Winter schier unmöglich komplett ohne Föhn auszukommen! Kommen wir also gleich zum ersten Teil meiner Pflegeroutine: dem Shampoo. Ein Shampoo hat eigentlich weniger eine pflegende, dafür aber eine reinigende Funktion. Hier variiere ich sehr gerne und je nachdem wie sich mein Haar anfühlt wähle ich das Shampoo. Honey I washed my hair von Lush ist super wenn man mit trockener Kopfhaut zu tun hat (adieu Schuppen!). Das Glanz-Shampoo von Yves Rocher sorgt, wie der Name bereits verrät, für einen schönen Glanz. BIG spendet die Extra-Portion Volumen und eine Tiefenreinigung nicht von dieser Welt. Besonders für diejenigen unter euch die gern sehr viel Produkt verwenden (z.B. Haarspray, Haarlack, Gel usw.) könnte BIG interessant sein.
Zwar sind meine Längen nicht mehr allzu hell - dennoch habe ich es manchmal ganz gerne wenn die Enden mehr aschig sind als golden. Allen Blondinen unter euch kann ich daher nur das Silbershampoo von Bleach London sehr ans Herz legen. Man merkt sofort einen Unterschied und erhält einen schönen kühlen Blondton. 
Da ich nie die Kombination Shampoo, Conditioner UND Haarkur verwende, sondern nur Shampoo + Conditioner oder Shampoo + Haarkur, beuge ich dem Überpflegen des Haares vor (man kann dem Haar nämlich auch viel zu viel Pflege zumuten und dann das Gegenteil erreichen und das wollen wir ja nicht). Bei der Wahl des Conditioners wechsle ich mich immer ab. Am liebsten greife ich hier zu dem American Cream Conditioner von Lush und dem von Garnier. Beide sorgen dafür, dass ich meine Haare später einigermaßen durchgekämmt bekomme ohne dabei einen Anfall zu kriegen haha. Zudem riechen sie wirklich gut und machen das Haar schön geschmeidig. 

Shampoo

Conditioner 

Hair Treatments
Pantene Pro V Dry Oil
Die sinkenden Temperaturen und der damit verbundene Absturz des Feuchtigkeitslevels der Luft machen unseren Haaren oftmals sehr zu schaffen. Trockene Haare und spröde Enden sind nicht selten das Ergebnis. Durch die trockene Heizungsluft wird dem Haar zusätzlich Feuchtigkeit entzogen - d.h. eine Extra-Portion Pflege muss her! Ich versuche daher 1x in der Woche eine Haarkur zu verwenden und die dann auch schön lange einwirken zu lassen. Meine Favoriten sind hier die Haarkur von L'Oreal (seidige Nährpflege) & die Hair Repair Kur von Sachajuan! Beide sorgen dafür dass sich meine Haare gut durchkämmen lassen, traumhaft riechen und spürbar gepflegter aussehen.
Herbst/Winter bedeutet leider auch dass der Föhn doch etwas häufiger zum Einsatz kommen muss und Lufttrocknen bei meinen dicken Haaren unter der Woche leider nur noch selten bis gar nicht mehr machbar ist. Dazu kommt das viele Schal-tragen und Knoten in den Haaren über die ich mich wirklich ständig aufregen könnte - ahhhhh! Wer kennt's?
Damit meine Haare nicht nur an Elastizität und Kraft gewinnen, sondern auch zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt werden verwende ich gerne Leave-in-Conditioner oder Trockenöl, welches ich vor dem trocknen auf meine feuchten Haare gebe. Vorzugweise Equave Instant Beauty von Revlon (meine dritte 500ml Flasche!) & das Trockenöl von Pantene Pro V, das nicht nur äußerst lecker riecht sondern auch dafür sorgt dass sich trockene Spitzen weich und geschmeidig anfühlen. Wenn ich weiß, dass ich das Glätteisen oder den Lockenstab verwende greife ich sehr gern zu der Nectar Thermique Creme von Kerastase. Die bietet nicht nur einen guten Hitzeschutz sondern glättet auch gleichzeitig die Haarstruktur (besonders gut bei Frizz!).

Und nun zu euch - was sind eure geheimen Haarwaffen bei eisigen Temperaturen? Wie haltet ihr eure Mähne im Zaum? Lasst es mich wissen :)

Like?

Kommentare:

  1. Ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen Hitzeschutz und werde mir mal die Nectar Thermique Creme von Kerastase anschauen - Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Luisa | http://sparklyinspiration.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lass mich wissen, wie du damit zurecht kommst :)
      x

      Löschen
  2. Ich bin auf der Suche nach einem neuen Lockenstab als Geschenk für meine Freundin hier auf die Seite gekommen. Ich gebe zu, das ich zunächst nicht viel verstanden habe. Mittlerweile wird mir aber immer mehr klar, warum sie soviel Zeit beim fertigmachen braucht. Ich glaube, ich werde zukünftig ein wenig toleranter sein

    AntwortenLöschen

Thanks for your comment :) xoxo