Ich habe gerade mal nachgeschaut wann ich das letzte mal einen ordentlichen Beitrag über meine aktuelle Haarpflege mit euch geteilt habe und musste mit Entsetzen feststellen, dass das schon viel zu lange her ist! Hin und wieder gab es mal ein paar Produkte, die ich euch auf dem Blog vorgestellt habe, jedoch nie in kompletter und ausführlicher Form. Das ändert sich heute, denn ich habe alles zusammengesucht, was ich derzeit in meine Haarpflege integriert habe und womit ich im Moment am besten klar komme. Alle Links zu den genannten Produkten findet ihr am Ende des Beitrags!

Den Anfang machen zwei Shampoos, die ich eigentlich gar nicht mehr aus meiner Haarroutine wegdenken möchte. BIG ist ein grobkörniges Meersalz-Shampoo von Lush, was definitiv für Volumen und quietsche-saubere Haare sorgt. Zugegeben, die Konsistenz ist am Anfang etwas befremdlich, da man das grobe Meersalz direkt ins nasse Haar einarbeitet. Aber keine Sorge: in Verbindung mit Wasser lösen sich diese fast komplett auf! Der Duft erinnert mich irgendwie an Weichspüler (im positiven Sinne) - frisch und leicht süßlich. Das darin enthaltende Kokusnussöl sorgt für Geschmeidigkeit, der Zitronensaft für Glanz und das Meersalz für eine ordentliche Portion Volumen, was BIG meiner Meinung nach zu einem absoluten Allroundtalent macht. Ob feine Haare, die einen guten Push vertragen können, glanzlose Haare, die sich nach etwas mehr Schimmer sehnen, oder Haare, die recht viel Haarspray oder sonstige Produkte aushalten müssen, erhalten hier eine Tiefenreinigung der Superlative. Auch wenn ich das Shampoo sehr empfehle, würde ich davon abraten es ständig zu verwenden, da es sonst sehr austrocknend wirken kann. Ein Conditioner ist daher (zumindest für meine Haare) unabdingbar.

Einen ähnlichen Effekt, allerdings etwas milder, hat das Glanz-Shampoo von Yves Rocher. Ebenfalls darin enthalten ist ein Zitronen-Extrakt und Vitamin E, welches für frische, glänzende und gepflegte Haare sorgt. Man benötigt nur eine klitzekleine Menge, sodass man Ewigkeiten mit der zu 100% ökologisch abbaubaren Flasche auskommt. Meine Haare fühlen sich nach der Anwendung immer super geschmeidig und sauber an und das über mehrere Tage, sodass ich sie meist erst nach 4-5 Tagen erneut waschen muss!
Conditioner ist für meine Haare eigentlich ein absolutes Muss, da ich sonst Schwierigkeiten beim Kämmen habe (wer kennt's? ;D). American Cream von Lush habe ich bereits schon einige Male auf dem Blog erwähnt und ich benutze es noch immer sehr sehr gern. Die Konsistenz ist ziemlich dick, weswegen ich es besonders Menschen mit vollen (oder aber vielen) Haaren empfehlen würde. Dieser Conditioner macht meine Haare nicht nur super soft, sondern auch glänzend. Zusätzlicher Bonuspunkt: der Duft (Erdbeer-Vanille-Milchshake) bleibt auch noch Tage nach dem Waschen in den Haaren! 

Der Bananen Conditioner von The Body Shop ist eine recht neue Entdeckung. Wie der Name schon preisgibt, riecht das Produkt himmlisch nach Banane (na ja, ein bisschen süßer vielleicht). Außerdem macht er meine Haare sehr seidig & geschmeidig und viel leichter kämmbar. Leider enthält das Produkt Farbstoffe - generell war ich etwas enttäuscht, dass keinerlei Information zu den Inhaltsstoffen selbst auf der Verpackung ausgewiesen ist. Ich bin daher etwas hin- und hergerissen, finde den Effekt den er auf meine Haare hat jedoch beachtlich! Habt ihr den Conditioner schon ausprobiert? Wie ist eure Meinung zum Thema Inhaltsstoffe?
Seit einiger Zeit verwende ich viel lieber Leave-in Produkte statt Kuren die man auswäscht. Ganz weit vorn auf meiner Lieblingsliste ist das Pantene Pro-V Trockenöl. Lediglich zwei bis drei Pumpstöße reichen aus, um meine handtuchtrockenen Längen damit zu versorgen. Es hilft dabei, meine Haarstruktur etwas zu glätten und geschmeidig aussehen zu lassen. Außerdem fühlen sich besonders die Spitzen überhaupt nicht mehr trocken an und der Geruch ist auch nicht zu verachten. Meine Flasche ist vor einigen Tagen leer gegangen (es hat sage und schreibe 1 Jahr gehalten!), sodass ich ganz fix eine neue kaufen muss.

Bevor es ans Trocknen geht, verwende ich immer das Equave Spray von Revlon. Dieser 'detangling mist' sorgt nochmal für eine Extraportion Feuchtigkeit und erleichtert zusätzlich das Durchkämmen. Auch hier kommt man mit wenig Produkt eine ganze Weile aus.
Zu guter letzt wäre da noch das gute alte Trockenshampoo. Trockenshampoo ist ideal für zwischendurch wenn es mal schnell gehen muss und man keine Zeit für das komplette Haarpflege-Wasch-Programm hat. Ihr wisst ja, dass ich bisher ziemlich begeistert von dem Colab Dry Shampoo war - das könnte sich jetzt allerdings geändert haben. Vor zwei Monaten habe ich die Möglichkeit bekommen, die Hint of Color Edition von Batiste zu testen und hab seit dem fleißig probiert und beobachtet. Batiste war mir zwar ein Begriff, aber irgendwie bin ich immer daran vorbei gelaufen. Während ich also die mittelbraune Variante etwas näher unter die Lupe genommen habe, hat mein Freund die dunkelbraune Version getestet. Meine Haare werden an sich nie richtig fettig, sondern verlieren eher an Volumen, je länger sie nicht gewaschen wurden. Das Trockenshampoo hat mich definitiv so manches Mal gerettet, wenn meine Haare 'gut' aussehen mussten, ich aber keine Zeit hatte sie zu stylen. Die darin enthaltenen Farbpigmente minimieren zudem die Gefahr von weißem Rückstand im Haar. Den größten Effekt hatte das Trockenshampoo jedoch bei meinem Freund, der dieses nun jeden zweiten Tag anwendet (zuvor hatte er sich jeden Tag die Haare gewaschen, nun nur noch jeden 2ten)! Innerhalb von Sekunden sehen seine Haare aus wie frisch gewaschen UND gestylt. Der Geruch ist auch sehr angenehm und dezent. Während Batiste in England bei Boots oder Superdrug erhältlich ist, bekommt man es in Deutschland in der Regel bei DM, Rossmann, Müller oder Douglas. Habt ihr die HoC Reihe von Batiste schon getestet? Wie sind eure Erfahrungen?
Coming soon!

The Products:
BIG Sea Salt Shampoo / 17.50€
Yves Rocher Brilliance Shampoo / 2.99€
Lush American Cream Conditioner / 250ml 14.50€
The Body Shop Banana Conditioner /  7€
Revlon Equave Leave-in Conditioner / 500ml ca. 15€
Pantene Pro V Dry Oil with Vitamin E / 4€
Batiste Dry Shampoo HoC in blonde, medium brown and dark brown / ca. 4.99€
Like?

Kommentare:

  1. Klasse Beitrag, als ich im Dezember zum Push Event war, hat mir die Veranstalterin auch super viel von dem Big Shampoo erzählt, & ich muss sagen ich bin wirklich nie von dem Gedanken weg gekommen es mir irgendwann einmal zu kaufen!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja sowieso ein großer Lush Fan, aber an das Big Shampoo habe ich mich bis jetzt aufgrund meiner trockenen Haare noch garnicht herangewagt!
    Die Bananen Spülung von tBS habe ich auch mal getestet, bin aber eher weniger begeistert, da selbst die günstigen Balea Spülungen bei mir mehr zaubern ): Allein der Duft ist wunderbar!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist ja schade, dass der Bananen Conditioner nicht wirklich viel bei dir gebracht hat.
      Ich neige auch zu trockenen Haaren; das BIG Shampoo kann aber auch super mit Conditioner verwendet werden (so lang der auch wirklich nur in die Längen eingearbeitet wird!)

      Löschen

Thanks for your comment :) xoxo