Hin und wieder begegnet mir das Wort 'Toner' auf sämtlichen Blogs oder YouTube-Kanälen und das schon seit ziemlich langer Zeit. Ich muss gestehen, dass ich dem Ganzen nie wirklich Aufmerksamkeit geschenkt habe. Irgendwie erschien mir ein Toner nie wirklich nützlich. Für mich war es immer 'nur' ein spray- oder lotionartiges Produkt, das irgendwie die Poren verfeinert und das Gesicht mattiert. Seitdem ich bei Lush arbeite und sehr viel Training bekomme was u.A. Hautpflege angeht, hat sich meine Meinung etwas geändert. Ich profitiere wahnsinnig von dem Fachwissen das an uns Mitarbeiter weitergegeben wird und möchte dieses sehr gern mit euch teilen.

Für diejenigen unter euch die (wie ich bis vor Kurzem) den eigentlichen Nutzen eines Toners noch nicht ganz nachvollzogen haben, hier ein kleiner Überblick: Man kann sich den Toner als eine Art kleinen Zwischenschritt in der täglichen Pflegeroutine vorstellen. Wir waschen unser Gesicht mit einem Reiniger unserer Wahl und tragen dann meist direkt die Feuchtigkeitscreme auf. Der Toner kommt genau dazwischen zum Einsatz! Ich sprühe ihn immer direkt auf ein Wattepad und streiche dann sanft über mein komplettes Gesicht (Augenpartie ausgespart!). Zum einen entfernt er all jenen Schmutz, der durch den Reiniger noch nicht beseitigt wurde und bietet zugleich eine ausgeglichene Basis für darauffolgende Produkte. Er minimiert die Poren, verschließt sie jedoch nicht komplett, da sonst die Neubildung von Pickeln und Mitessern begünstigt werden würde. Er kann aber auch nur als Erfrischung für zwischendurch auf's Gesicht gesprüht werden.

Viele Toner aus der Drogerie enthalten Alkohol und können daher die Haut austrocknen oder reizen. Ich habe mich u.A. aus dem Grund für einen Toner von Lush entschieden. Genauer gesagt für Breath of Fresh Air.
Dieser Toner enthält keinen Alkohol, sondern frisches Meerwasser und Aloe Vera Gel. Während Seetang für reichlich Mineralien sorgt, wirkt Rose Absolute geröteten Hautpartien entgegen und beruhigt diese sanft. Das ebenfalls enthaltene Patchouli Öl hat eine kühlende und zusammenziehende Wirkung, sodass das Hautbild optisch porenverfeinernt wirkt. Ich habe den Toner nun über die letzten drei Wochen regelmäßig angewendet und bemerke eine deutliche Veränderung. Meine Poren wirken weniger monströs und meine Feuchtigkeitscreme wird wesentlich schneller absorbiert. Außerdem wirkt meine Haut viel frischer und strahlender! 

Nun seid ihr an der Reihe! Verwendet ihr einen Toner in eurer Pflegeroutine? Wie sind eure Erfahrungen?

I am pretty sure you all came across with the word 'toner' at some point in your life. Maybe you heard a youtuber or blogger talking about it or simply read it in a magazine. What is it with these toners? What do they do?
To be honest with you guys, I never really paid much attention to what it is or what it does. I always thought 'oh yeah, it minimizes the pores and is particularly good for shiny and oily skin' but oh dear - I was (so) wrong! It is so much more than just mattifying. Introducing a toner in my skincare routine completely changed my opinion about it (plus all the skincare training I recently been through, thanks to my job at Lush!) For those of you who still struggle to figure out the actual function of it - here a little roundup for you: First thing in the morning we normally start with a cleanser to give our face a good deep cleanse! People then tend to put on their moisturizer immediately without putting on a toner. So what does it do?

Firstly, the toner helps to remove all the remaining dirt the cleanser could not get. That provides you with a clean slate and therefore any additional skincare treatments as necessary. Secondly, it can actually help improve the look of the skin. This mainly depends on the ingredients of the toner you have chosen. Vitamins and antioxidants will help refresh the skin, providing a boost of energy and calm. Certain ingredients in a toner such as aloe, or witch hazel can also tighten the skin to improve the overall look. A toner also helps to balance the skin pH, shrink pores and binds the moisture you might have striped away with your cleanser to the skin. Be aware that toners which include alcohol tend to dry out the skin!

The toner I am using for the past few weeks is from Lush and called Breath of Fresh Air. It does not contain any alcohol and offers a variety of lovely ingredients. Whereas the mineral-rich seaweed and rose absolute tone and balance the skin, patchouli oil provides a cooling and astringend effect. Since including this toner to my routine I noticed quite a big difference on my skin. It does look fresh, bright and more healthy. Also, my pores are visibly smaller and my moisturizer is absorbed way quicker! 

Did you ever try a toner? What are your experiences?
Like?

Kommentare:

  1. I never had any idea what it was. Oddly, I always thought it was a product that lightened skin. Glad to know it isn't a bleach, lol! I want to try some in my skin routine now.

    www.indigoritual.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. You are not too wrong. It can 'brighten' the skin, depending on the ingredients :)!
      x

      Löschen

Thanks for your comment :) xoxo