Der Ombré-Haarstyle begleitet mich nun schon ziemlich lange (ich warte eigentlich nur darauf, dass ich es mir übergesehen habe haha), daher sind den letzten Jahren unzählige Silbershampoos in meinem Einkaufskorb gelandet. Von sehr teuer bis relativ günstig - die Bandbreite war groß. Daddy-O von Lush ist eines der wenigen, die mich in ihrer Wirkung überzeugen konnten. Da ich nun aber in England bin und (natürlich) neugierig, wollte ich einige Shampoos aus der britischen Drogerie testen. Eines davon ist Touch of Silver von Pro:voke
Die Konsistenz ist ähnlich wie die von Daddy-O. Nicht zu dick- oder dünnflüssig und sehr einfach einzuarbeiten. Ich verwende es hauptsächlich in meinen Längen, da diese aufgehellt sind und ich einen kühleren, aschigeren Ton erreichen möchte. Die Einwirkzeit variiert. Manchmal lasse ich es 5 Minuten (im nassen Haar) einwirken, manchmal 10 oder sogar 15. Meiner Meinung nach tendiert es etwas dazu das Haar leicht auszutrocknen, sodass ein Conditioner unabdingbar ist! Man kann das Shampoo aber auch auf trockenes Haar auftragen (aber Vorsicht! Wenn man es zu lange drauf lässt erhält man definitiv einen lila/bläulichen Ton). Ich habe das Shampoo jetz gut 4 Wochen 2x die Woche benutzt und empfinde es als relativ wirksam. Meine Haare fühlen sich nach dem Waschen super soft und geschmeidig an und auch der Blondton ist um einiges kühler und aschiger! Bei dem Shampoo ist es definitiv die Regelmäßigkeit, die die Wirkung erzielt. Nach ein oder zwei Mal waschen sieht man noch keinen großen Unterschied (so wie es auf der Verpackung versprochen wird). Allerdings fällt es auf, wenn es mal nicht verwendet wurde da die Wirkung ohne regelmäßige Anwendung recht schnell verfliegt (aber das ist ja eigtl. bei jedem Silbershampoo so). Ich überlege, ob ich demnächst auch mal den dazu passenden Conditioner ausprobiere. Obwohl es sich nur um 150ml handelt, ist es sehr ergiebig und hält eine Weile vor. Habt ihr Erfahrungen mit Pro:voke, oder eventuell sogar noch andere gute Empfehlungen?
I have to admit I stick to the ombré hair style for quite a while now (I am waiting for the day I get sick of it and dye it a completely different colour). Therefore I tried a bunch of different silver shampoos from various price ranges in the past. Daddy-o from Lush is one of my all-time favourites but since I recently (more or less) moved to England, I am excited to try a few british drug store ones as well. Touch of Silver from Pro:voke is one of my latest additions.
It has a similar texture like daddy-o and is neither very thick nor very liquid. Actually, it is pretty easy to apply and lather into your hair. I mainly put it into the lengths of my hair because (obviously) they are bleached and I would like to give it a more ashy, cooler tone. After letting the product sink in for 5 up to 15 minutes, I wash it out and apply conditioner. This is absolutely necessary because the shampoo is drying out the hair a little bit. I tested it for 4 weeks now (twice a week) and I definitely do see a difference. It takes a bit till it shows an effect but it really neutralises brassiness and brightens the colour. 
Have you ever tried anything from Pro:voke or do you have any other recommendations?
     
Like?

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen:

Thanks for your comment :) xoxo